DELF Scolaire/DALF

Französische Sprachzertifikate
für Schüler/innen

Seit sich das Fürst-Johann-Moritz-Gymnasium im Jahre 2004 entschloss, interessierte Schülerinnen und Schüler zu den französischen Sprachdiplomen DELF und DALF anzumelden, konnten wir insgesamt 434 Mal eine Urkunde für ein erfolgreiches Bestehen dieser Sprachprüfung überreichen. Bis zur Umstrukturierung der Sprachprüfung im Jahre 2006 bestanden 10 Schülerinnen und Schüler die 4 Prüfungseinheiten des DELF SCOLAIRE 1 (DS 1), 13 die 2 Prüfungsmodule des DS 2 und 6 das auf das Universitätsstudium ausgerichtete, 4 Prüfungseinheiten umfassende DALF, das sich nicht mehr an ein speziell schulisches Publikum richtet, sondern allen Interessierten offen steht.

Seit 2006 wurden 154 Urkunden für das Bestehen der DELF-Prüfung, Niveau A1, 127 für das Niveau A2, 93 für das Niveau B1, 27 für das Niveau B2 und 4 für das Niveau DALF C1 überreicht. Besonders erfreulich ist, dass die Erfolgsquote unserer Schülerinnen und Schüler gemessen an den Anmeldungen stets bei nahezu 100% lag.

DELF Scolaire/DALF zertifikat delf

Was ist eigentlich das DELF SCOLAIRE?

Die Sprachendiplome DELF und DALF werden vom Ministère de l’Education Nationale vergeben. Es handelt sich dabei um standardisierte, in der ganzen Welt anerkannte, staatliche französische Sprachdiplome. Sie werden vom französischen Centre International des Etudes Pédagogiques (C.I.E.P.) im Auftrag des französischen Erziehungsministeriums entwickelt und von den Kultureinrichtungen der Französischen Botschaften verwaltet. Die Prüfungsinhalte und Anforderungen sind an den gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GeR) angepasst. Für die Teilnahme an den Prüfungen ist kein Nachweis über die Vorbereitung oder ein bestimmtes sprachliches Ausgangsniveau erforderlich.

Wie ist das DELF SCOLAIRE aufgebaut?

Das DELF SCOLAIRE richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler mit nichtfranzösischer Nationalität, die ihre Fremdsprachenkenntnisse nachweisen möchten. Es überprüft und bescheinigt den Gebrauch der französischen Sprache in vielfältigen realistischen Situationen des alltäglichen Lebens. Die einzelnen Prüfungsaufgaben evaluieren die kommunikativen Kompetenzen sowohl im mündlichen als auch im schriftlichen Sprachgebrauch.

Die Niveaustufen A1 und A2 überprüfen die elementare Sprachverwendung, B1 und B2 die selbstständige Sprachverwendung. Bei jedem Niveau werden also durch eine Reihe von Aufgaben das Hörverständnis, die Lesefähigkeit sowie der mündliche und schriftliche Ausdruck geprüft. Die ersten 4 Niveaustufen können übrigens unabhängig voneinander abgelegt werden.

Bei DALF (C1 und C2) steht der schriftliche und mündliche Umgang mit aktuellen gesellschaftspolitischen Themen im Vordergrund, da diese Prüfung die sprachlichen Fertigkeiten überprüft, die für ein wissenschaftliches Studium an einer französischsprachigen Universität Voraussetzung sind.

Welche Vorteile bietet das DELF SCOLAIRE?

Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler lernen, sich auf Prüfungssituationen einzustellen und diese zu meistern.

Die erworbenen Zertifikate erweisen sich im beruflichen Leben als deutlicher Vorteil, immer dann, wenn Französischkenntnisse nachzuweisen sind, die klar definiert und weltweit anerkannt sind.

Mit dem DALF-Zeugnis ist der Sprachtest zum Eintritt in die französischsprachigen Universitäten nicht mehr erforderlich. Schülerinnen und Schüler, die einen Leistungskurs Französisch erfolgreich absolviert haben, brauchen diesen Test übrigens auch nicht

Wie bereitet man sich auf das DELF SCOLAIRE vor?

Die Vorbereitung, insbesondere auf A1 bis B2, lässt sich gut in den Unterricht integrieren, da die Aufgabenstellungen mit den Standards der Rahmenlehrpläne übereinstimmen. Darüber hinaus bietet das Fürst-Johann-Moritz-Gymnasium für die Niveaustufen A1 – B2 niveaubezogene Arbeitsgemeinschaften an, in denen, in Abstimmung mit den Bedürfnissen der Teilnehmer, die vier zur Überprüfung anstehenden kommunikativen Kompetenzen eingeübt werden. Diese Arbeitsgemeinschaften haben für A1 bis B1 seit 2004 regelmäßig stattgefunden, in einzelnen Jahren auch für B2.

Auch im laufenden Schuljahr 2013/14 haben wieder 34 Schülerinnen und Schüler an den DELF-Prüfungen A1 bis B2 teilgenommen. Die Ergebnisse der Prüfungen standen bei Redaktionsschluss jedoch noch nicht fest. Die Korrektur der Prüfungsarbeiten wird von den französischen Kulturbehörden nach den Vorschriften der französischen Behörden durchgeführt. Die erworbenen Zertifikate werden durch die Kulturabteilung der Französischen Botschaft in der Regel am Ende des Schuljahres überreicht.