Nachwuchs- und Schul-
orchester

Das Nachwuchsorchester versteht sich zum einen als Fortsetzung der Streicherklassen, in denen Kinder der Klassen 5 und 6 das Geigen-, Bratschen-, Cello- und Kontrabass- Spiel erlernen. Zum anderen steht das Ensemble allen Schüler/innen der Jahrgangsstufen 5–9 offen, die privaten Unterricht auf einem Instrument nehmen.

Die AG erweitert die „orchestrale Klangfärbung” der Streicherklassen insofern, als zu den Streichern die Holzblasinstrumente hinzutreten. Die Mitglieder des Nachwuchsorchesters treffen sich mittwochs um 13 Uhr, um für die Schulkonzerte leicht zugängliche Literatur verschiedenster Stilbereiche zu erarbeiten, aber auch eigene Arrangements von Titeln, die sich die Schüler/innen wünschen.

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10–12 wirken im Schulorchester mit. Der Streicher- und Holzbläserklang des Nachwuchsorchesters wird komplettiert durch die Blechbläser, so dass die Aufführung größerer und anspruchsvollerer Werke möglich ist.

Nachwuchs- und Schulorchester schulorchester
Die Proben des Schulorchesters finden dienstags von 13 bis 14.30 Uhr statt. Zusammen mit dem Nachwuchsorchester und dem Bläserkreis fährt das Schulorchester einmal im Jahr zur Burg Bilstein im Sauerland, um in Intensivprobentagen die letzten Vorbereitungen für die Schulkonzerte zu treffen.