Die Physik-AG

“Physik-Füchse” am FJM

Das Angebot der Physik-AG besteht seit April 2013 und richtet sich in erster Linie an die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6. Eine wichtige Anschubhilfe waren die von der Bezirksregierung Arnsberg seit 2012 jährlich initiierten „Physik aktiv“-Wettbewerbe, an denen viele Schülerinnen und Schüler mit großem Eifer teilgenommen haben. Auch in diesem Jahr haben sich viele TeilnehmerInnen, vor allem aus den Jahrgangsstufen 5 und 6, engagiert, indem sie ausschließlich aus Papier und Klebstoff hohe Türme mit großer Tragfähigkeit bei zugleich geringem Gewicht konstruiert haben.

Physik AG physik ag1

Physik AG physik ag2
Da der Arbeitsaufwand für die diesjährige Aufgabenstellung deutlich größer war als in den Jahren 2012 (Papierbrücken) und 2013 (Schiffe aus Aluminium), wurde auch im Rahmen der Phsik-AG Gelegenheit zur Arbeit an den Papiertürmen gegeben. Wie in den vorherigen Wettbewerben, werden auch in diesem Jahr die Schulsieger an dem Wettbewerb der Schulsieger an der TU Dortmund teilnehmen.

Die starke Resonanz auf die Aufgabenstellungen der „Physik aktiv“-Wettbewerbe ist wesentlicher Beweggrund für die Ausrichtung der Physik-AG auf die Aspekte „Konstruieren und Bauen“, „Verblüffende Phänomene“ und „Präsentation“. So wurden für das Schulfest im Sommer 2013 von den zuvor in der Physik-AG durchgeführten Experimenten einige der Schulgemeinde präsentiert: Dosenschießen mit Luftkanonen, der Teeschwenker, der Flaschentornado und Schattenprotraits.