Informatik

Ein wichtiges Anliegen des FJM ist die Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf ein aktives Leben in der Informationsgesellschaft, um ihnen die Chance zu geben, diese Gesellschaft aktiv und verantwortungsvoll zu gestalten. Im Mittelpunkt des Unterrichtsgeschehens stehen einerseits der Umgang mit Informationen und Informatiksystemen und andererseits das Verstehen eines Informatiksystems sowie die Grundlagen der Softwareentwicklung.

Unsere Schule bietet einen Differenzierungskurs Mathematik-Informatik-Physik in der Jahrgangsstufe 8 bis 9 sowie einen Grundkurs Informatik für die Oberstufe. Darüber hinaus kooperiert die Informatik-Fachschaft mit dem Lehrstuhl „Didaktik der Informatik und E-Learning“ der Universität Siegen, um innovative Unterrichtsideen in der Informatik zu entwickeln und umzusetzen. Das FJM verfügt über zwei moderne Informatikräume mit 14 bzw. 22 Rechnern.

Unterricht in der Mittelstufe

Das Kennenlernen einfacher informatischen Systeme bzw. Entwicklungsumgebungen (LOGO, Scretch und LEGO Mindstrom) sowie der Umgang mit Software und Anwendungen in Mathematik und Physik sind Schwerpunkte des Informatik-Angebots am FJM für die Stufen 8 bis 9. Dabei sind das selbstständige Lernen und die Praxisorientierung besondere Charakteristiken des Unterrichts.

Unterricht in der Oberstufe

Der Informatik-Unterricht der Oberstufe erfolgt besonders praxisorientiert, mit hohem Anteil selbstständigen Arbeitens. Die rein fachlichen Inhalte werden im Unterricht durch Projekte und Lernprogramme unterstützt.

In der Einführungsphase (Stufe 10) sind das Erlernen der Grundlagen und der Umgang mit der Programmiersprache Java Schwerpunkte des Unterrichts im dreistündigen Informatik-Grundkurs.

In der Qualifikationsphase (Stufen 11 und 12) kann die Informatik als Grundkurs (dreistündig) gewählt werden. Die informatischen Bereiche Datenstrukturen (Stapel, Schlange, Liste, Bäume, Graphen) und Algorithmen (Such- und Sortierverfahren), ausgewählte Themen der theoretischen Informatik wie Automat, Grammatik und Sprache sowie Strukturmodelle (Von-Neumann-Rechner, Ebenenmodell der Rechnerarchitektur, Internetschichtenmodell) sind zentrale Inhalte des Informatikunterrichts in der Oberstufe am FJM.

Informatik kollegium informatik

Fachschaft Informatik v. li. n. re.: Herr Koch, Frau Ganea, Herr Eling

Wettbewerbe/Projekte

Die Teilnahme der Schülerinnen und Schüler der Informatikkurse  an dem Informatik-Biber-Wettbewerb ist am FJM schon Tradition. Dabei konnten bisher viele Erfolge gefeiert werden.

Die erfolgreiche Teilnahme an dem Bundeswettbewerb Informatik aber auch Spezialinteressen und -kenntnisse im Bereich der Informatik führten zu besonderen Lernleistungen. Diese besonderen Lernleistungen werden zu 20% in die Abiturnote eingebracht.

Im Juni 2013 hatten Mädchen der 7. Klasse die Chance an einem Roboterworkshop teilzunehmen, der vom Lehrstuhl „Didaktik der Informatik und E-Learning“ der Universität Siegen organisiert wurde. Bei diesem Workshop haben sie den Roboter LEGO Mindstorm zusammengebaut und erste Programme für die Roboter-Aktionen entwickelt. Die Teilnehmerinnen waren begeistert und haben selbst erlebt wie spannend Informatik sein kann. Auch für dieses Schuljahr ist die Teilnahme an einem Roboterworkshop geplant.