Latein

Unsere Schüler können Latein entweder als 2. Fremdsprache ab dem 6. Schuljahr oder auch als 3. Fremdsprache im 8. Schuljahr wählen. Um ihr Latinum zu erwerben, besuchen dann alle Schülerinnen und Schüler fünf Jahre lang den Lateinunterricht. Seit kurzem besteht auch die Möglichkeit, das Fach Latein als Abiturfach anzuwählen, sich also über das Latinum hinaus mit den antiken Autoren und ihrer Welt zu beschäftigen.

Inhalte des Unterrichts

Mit Hilfe unseres Latein-Buches prima lernen die Schülerinnen und Schüler nicht nur die Sprache der antiken Römer, sondern auch deren Leben und Kultur kennen. So begleiten wir Kinder bei ihren Wegen über das Forum Romanum in die Markthallen und Thermen der Stadt Rom, folgen den Spuren Hannibals über die Alpen, lernen die römischen Götter kennen, lesen von den Abenteuern des Äneas und vieles mehr. Immer wieder bieten sich dabei Projektphasen an, so veranstalten die Sechstklässler ein römisches Fest mit selbst zubereiteten Speisen.

Ab der 9. Klasse werden dann Original-Lektüren von antiken Autoren gelesen. Darunter fallen beispielsweise Cäsars Schriften über den gallischen Krieg, die Fabeln des Phädrus, die Verwandlungsgeschichten des Ovid oder die Briefe Senecas. Bei all diesen Werken dient die Übersetzung stets dazu, mit dem Text weiterarbeiten zu können. Das heißt die Inhalte zu interpretieren, in Rollenspielen umzusetzen, zu malen, mit heutigen Texten zu vergleichen und ähnliches.

Die Sprache

Im Lateinunterricht lernen die Schüler Vokabeln, die man beim Erlernen weiterer Fremdsprachen gut gebrauchen kann. Das gilt nicht nur für romanische Sprachen wie Französisch, Spanisch, Italienisch, sondern auch für Englisch. Für das Vokabellernen nutzen wir gerne Rätsel, Spiele, kleine Wettkämpfe und andere kreative Methoden, wie das pantomimische Darstellen von Wörtern oder das Malen von Wörtern.

Darüber hinaus erwerben die Schüler grammatisches Grundlagenwissen, das einen Zugang zu den meisten europäischen Sprachen vermittelt. So eignen sie sich Techniken an, wie man Wörter lernt, wie man Formen erkennt oder wie man sehen kann, welche Wörter im Satz zusammengehören. Mit Latein lernt man aber auch, die deutsche Sprache besser zu verstehen und bewusster, präziser und abwechslungsreicher zu gebrauchen.

Die Fachschaft Latein v. li. n. re.:
stehend: Dr. Jürgen Nünninghoff und Kyra Hammes
sitzend: Julia Heese, Arno Menneken und Adrian Riedel

 

Außerhalb des Unterrichts

Parallel zum Unterricht werden Fahrten in das römisch-germanische Museum in Köln oder den Archäologischen Park in Xanten angeboten, wo die Schülerinnen und Schüler rekonstruierte Stadtmauern besteigen, einen Hafentempel besichtigen oder auch das Amphitheater besuchen können.

In Klasse 9 erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit an einem Fremdsprachenwettbewerb teilzunehmen. In den letzten Jahren haben dabei immer wieder Lateinschüler unserer Schule Erfolge erzielt, auch weil sie stets an extra angebotenen Vorbereitungsveranstaltungen teilnehmen konnten.

Weitere Informationen zum Fach

Im Mai jeden Jahres informieren die Fachkollegen zudem über die beiden Fremdsprachen Latein und Französisch, um Kindern und Eltern die Entscheidung bei der Sprachenwahl zu erleichtern. Dazu gehen sie in die fünften Klassen und berichten über die Besonderheiten der beiden Fächer und die Wahlmöglichkeiten. Weitere Informationen findet ihr/finden Sie auch hier.

Unsere Curricula zum Fach Latein: