DER STREBER-GARTEN

DIE SCHÜLERZEITUNG DES FJM

Seit 1958 stellt die AG „strebergarten – Die Schülerzeitung des FJM’s“ einen festen und nicht mehr wegzudenkenden Bestandteil unserer vielfältigen FJM-Schulkultur dar und begeistert somit seit nunmehr 56 Jahren sowohl die verschiedenen Generationen der Schüler- als auch der Lehrerschaft mit abwechslungsreichen Zeitungsausgaben, die in den letzten Schuljahren halbjährlich erschienen.

Ob spannende Reportagen über besondere Schulereignisse am „Fürst”, ob informative Texte über brandaktuelle Geschehnisse mit Blick über unseren Schulhof hinaus auf Trends in der Politik, Wirtschaft und Gesellschaft oder Rezensionen über angesagt Filme und Bücher: der „sg“ (ja, unser Kürzel und auch der Name werden absichtlich kleingeschrieben!) bietet für alle Jahrgangsstufen passende und fesselnde Themen. Dabei dürfen natürlich traditionsgemäß die besten Lehrerstilblüten nicht fehlen, ebenso unverzichtbar sind kreative Texte wie Gedichte, die nur einen Bereich der bunten Palette an unterschiedlichen Textsorten, die der „sg“ präsentiert, ausmachen. Graphisch ergänzt werden diese vielseitigen Artikel durch eindrucksvolle Bilder, billante Zeichnungen und anschauliche Karikaturen, die – seit kurzem auch in Farbe – eine optisch ansprechende Gestaltung unserer Ausgaben garantieren.

Doch bevor es soweit ist und ein solches Meisterwerk in den Druck geht, durchläuft die Redaktion des strebergartens verschiedene Stationen: von der Themenwahl über das Artikelschreiben bis hin zum Korrekturlesen und Layouten. Organisiert und geleitet werden diese einzelnen Phasen durch die Chefredaktion, die die anderen Redakteure regelmäßig zu Sitzungen in unserem Redaktionsraum zusammenruft. Momentan hat Rosalie Weichmann (Q1) den Posten der Chefredakteurin inne und Jana Kohlberger (Q1) steht ihr dabei als Stellvertreterin unterstützend zur Seite. Zum aktuellen „sg“-Team gehören außerdem Pia Schwarz (EF), Katrin Gonska (EF) und Melissa Ebener (EF), die sich um unsere Finanzen kümmern, Christopher Moritz (EF) und Robert Probsdorfer (EF), die unsere Ausgaben mit einem modernen Computerprogramm layouten,

Strebergarten strebergarten

Strebergarten redaktionsraum strebergarten
Der sg-Redaktionsraum nach der Renovierung durch die Redaktionsmitglieder
Lia Nimmermann (8) sowie Paul Engel (6) und Friedrich Feldmann (6), die in der Position der Kanzler unsere Post und Unterlagen ordnen. Unterstützt wird die Arbeit des „sg” auch von den „alten” Redaktionsmitgliedern, die unsere Schule bald verlassen werden, insbesondere danken wir hierfür Laura Kölling, Daniel Feige und Miriam Hoffmann.

Neben den festen Redakteuren, die sich mit mindestens einem Artikel an jeder Ausgabe beteiligen und an Verkaufstagen und anderen „sg”-Projekten teilnehmen, bereichern auch freie Mitarbeiter mit ihren Beiträgen unsere Schülerzeitung, genau wie einige andere Schüler verschiedener Jahrgangsstufen, deren Werke von ihnen selbst oder von ihren Lehrern bei uns eingereicht werden. Beraten und tatkräftig unterstützt werden wir bei unserer Arbeit in der Redaktion zudem von den verantwortlichen Lehrern des FJM’s, die die AG leiten. Die Stellung der Beratungslehrer übernehen schon seit einigen Jahren Frau Frackenpohl und Herr Noll, der sich darüber hinaus noch als Anzeigenleiter mit unseren Werbepartnern in Verbindung setzt und neue Werbepartner für unsere Ausgaben anwirbt.

Durch die Veröffentlichung dieser Anzeigen im strebergarten können wir einen Teil der anfallenden Druckkosten decken, die übrige Summe finanzieren wir durch Einnahmen aus dem Verkauf von Getränken und Snacks an unseren „sg”-Ständen bei Elternsprechtagen, weiteren Schulveranstaltungen oder am alljährlichen Schulfest, bei dem wir beispielsweise mit einem alkoholfreien Cocktailstand präsent sind. Wir danken in diesem Rahmen allen, die uns bei der Realisierung unserer Ausgaben unterstützen, insbesondere unseren treuen Anzeigepartnern Fahrschule Siebel, Tanzzentrum Prescher und der Volksbank Siegen.

Auch andere Gemeinschaftsunternehmungen wie die Renovierung unseres Raumes, die Durchführung eines „sg”-Workshops, um unsere AG allen Interessierten aus der Schülerschaft vorzustellen, oder einfach ein gemeinsames Redaktionsessen schweißen uns als Team zusammen. Schließlich bilden gerade eine reibungslose, aktive Zusammenarbeit  sowie ein angenehmes Redaktionsklima die grundlegenden Voraussetzungen für einen funktionierenden Ablauf all unserer Arbeitsschritte, die stets in der Herausgabe eines neuen Prachtexemplars unserer Schülerzeitung münden.