Physik

Die Physik ist eine wesentliche Grundlage, um natürliche Phänomene verstehen und technische Systeme und Entwicklungen erklären und beurteilen zu können. Durch seine Inhalte und Methoden fördert der Physikunterricht für die Naturwissenschaften typische Herangehensweisen an Aufgaben und Probleme. Weiterhin wird eine spezifische Weltsicht entwickelt.

Unterricht

Knüpft der Unterricht in der 6. Klasse noch an den Sachunterricht der Grundschule an, so wird im Laufe des Unterrichts in der 8. und 9. Klasse angestrebt, eine exakte Fachsprache zu erwerben, zur differenzierten Modellbildung und Abstraktion zu befähigen sowie quantitative Aspekte einzubeziehen und mathematisch zu bearbeiten.

Sekundarstufe I

Der Physikunterricht beginnt in der Jahrgangsstufe 6 mit zwei Wochenstunden (Themen: Elektrizität, Temperatur und Energie, Licht und Schall), setzt in der 7 aus und wird in den Jahrgangsstufe 8 (Optik, Elektrizität) und 9 (Kraft, einfache Maschinen, innere Energie, Radioaktivität und Kernenergie) fortgesetzt (derzeit 8 mit 2 WStd., 9 mit 3 WStd.).

Es besteht die Möglichkeit, für die Jahrgangsstufen 8 und 9 einen Differenzierungskurs MIfPh (Mathematik/Informatik/Physik) zu wählen. Im physikalischen Teil wird derzeit Navigation und Flugphysik behandelt.

Sekundarstufe II

In der Oberstufe werden in allen Jahrgangsstufen dreistündige Grundkurse (in der Regel zwei Kurse pro Jahrgang) angeboten. Dies führt dazu, dass seit etlichen Jahren immer ein fünfstündiger Leistungskurs für die Qualifikationsphase zur Wahl steht und auch zustande kommt.

Die Fachkonferenz Physik hat sich sofort für die Einrichtung von Projektkursen eingesetzt, seit diese Möglichkeit besteht. Ein Konzept wurde ausgearbeitet und so kann unsere Schule einen Projektkurs in Physik für die Q1 angeboten und durchgeführt werden.

Die Fachschaft Physik

obere Reihe v. li. n. re.: Herr Waffenschmidt, Frau Rasek, Herr C. Klein, Frau Boller, Herr Dr. Köster, Herr Dr. Schmeling

untere Reihe v. li. n. re.: Frau Krasnitzky-Briel, Frau Petri, Frau Bauer-Georg

Besonderheiten und außerunterrichtliche Aktivitäten

Eine Arbeitsgemeinschaft in Physik besteht für die Unterstufe. Ein Wettbewerb in den unteren Klassen, angeregt durch die Bezirksregierung, wurde etabliert und erfreut sich reger Teilnahme.

Für die Teilnehmer der Leistungskurse Physik und die Grundkursschüler der EF findet jedes Jahr ein Studientag Physik statt, der den Zusammenhang zwischen Fach, Gesellschaft und Hochschule verdeutlichen soll. Alle drei Jahre wird er in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Maschinenbau der Universität Siegen durchgeführt.

Die Schülerteilnahme am Facharbeiten-Wettbewerb, angefangen vom VDI mittlerweile in Zusammenarbeit mit der IHK-Siegerland, wird insbesondere im Fach Physik gefördert.

Eine Teilnahme an den Brückenbau-Wettbewerben der Universität Siegen findet seit wenigen Jahren erfolgreich statt.

Im Abitur gehört es mittlerweile zum Alltag, dass in Physik die besten Schülerinnen und Schüler mit Preisen ausgezeichnet werden.

Unser Curriculum zum Fach Physik: